Der Tag nach dem Abend…

Ich komme mir vor, als wäre ich mitten in der Nacht aufgestanden. Aber zumindest hab ich den Wecker gehört. Gestern war zwar der Wecker an, aber ich muss den im Halbschlaf (oder in geistiger Umnachtung) leise gestellt haben… Naja, zumindest kam kein Ton raus…
Nunja, aber nu sitz ich hier und versuche mittels Kaffee wach zu werden.
Gestern Abend war lustig.
Ein kleines Trüppchen von Leuten (nämlich ich, Micha, Nadine, Christof und [was ich total krass fand, da ich damit nicht gerechnet hatte] Patrick) betraten den Raum, wir setzen uns an einen der näher gelegenen Tische und los gings.
Gegenseitige Bespa0ung kann echt manchmal besser sein als das größte Auditorium.
Patrick erzählte Geschichten, ich klampfte und sang und am Ende kamen zwei Silber, ein Kupfer und zwei neue Bekanntschaften dabei heraus.
Um halb drei durfte ich, nachdem ich die gesamte Bagage bei sich zu Hause abgesetzt hatte in mein Bett fallen. Und früh aufstehen macht sich dann nicht so besonders (deswegen auch der Kaffee).
Was ich aber doch noch witzig fand: Als wir auf dem Weg zuu Christof waren, stand die Polizei am Straßenrand. Und ich hatte sie etwas später dann auch ein Weilchen hinter mir.
Ich frage mich tatsächlich, was sie gesagt hätten, hätten die mich angehalten und einen Blick auf meine angeklebten Elfenohren geworfen…

Category: Erlebnisse
You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed.You can leave a response, or trackback from your own site.
One Response
  1. Chris says:

    Da hätte ich dann gerne ein Bild gesehen. Und zwar in dem Moment als er Deine elfengleichen Ohren gesehen hätte 🙂

    Ansonsten konnte ich leider gestern nicht, hatte aber trotzdem einen schönen Abend.

    Irgendwie passt gerade der Text : Fanta 4 – Einfach sein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.