Diskussionen in der Nacht

Sehr interessant: es ist gerade 3 Uhr Nachts, ich bin leicht angesäuselt von einem sehr leckeren Erben Spätlese (lieblicher Weißwein aus Traben-Trarbach) und habe eine interessante Diskussion über ICQ laufen. Es geht um Larp, was auch sonst. Nur Studenten und Larper sind nachts wach und diskutieren… So habe ich zumindest den Eindruck. Und da ich beides bin, bin ich quasi prädestiniert 🙂
Wir diskutieren gerade das Konzept für meinen neuen Charakter, den ich im September bei den Darpatbullen spielen werde. Sehr interessant, ich bin gespannt, was dabei herauskommt 🙂
Ansonten hatte ich eine sehr stressige Woche, aber ein erbauliches Wochenende. In der Woche habe ich mich mit Übersetzungen, was auch sonst, herumgequält. Seit acht Wochen mache ich bei der Arbeit nix anderes und so langsam hängt es mir zum Hals raus. Aber was tut man nicht alles für Geld… *hmpf*
Am Freitag hatte ich dann noch einen absoluten Tiefpunkt erreicht. Mir gings so bescheiden, wie lange nicht mehr. Völlig runter mit den Nerven kam dann noch von einem guten Freund, dass er erfahren hätte, dass ich über ihn gelästert hätte, was ich aber nicht getan habe. Ich stand wie der Ochs vorm Berg, wusste von nichts und dachte mir: Wer erschießt mich jetzt?
Naja, da ich noch schreiben kann, hat das niemand getan, aber ich war echt froh, niemanden sehen zu müssen.
Naja, gut geschlafen, frisch ans Werk und eine Übersetzung, die ich für’s Wochenende mitbekommen habe, fertig übersetzt. Anschließend noch shoppen gewesen und wieder ab nach Hause.
Abends dann auch die Diplomsparty von dem lieben Chris von der Handywette, um dort festzustellen, dass seine Freundin mich wohl nicht leiden kann… Zumindest schaute sie etwas sparsam drein, wenn ich was gesagt habe. Und irgendwarum landete Chris‘ Hand bei der Verabschiedung auf meinem Hintern, was dann auch für lautes Gelächter meinerseits sorgte, da er seine Hand etwas ungläubig ansah 🙂
Naja, Sonntag hatte ich dann einen Tanzworkshop. Recht anstrengend, aber hat super viel Spaß gemacht. Ich war völlig fertig, als ich im Bett lag, aber war auch zufrieden, endlich mal wieder vernünftig in diversen Paartänzen geführt zu werden.
Und das schöne ist: Es wird eine Wiederholung geben 🙂

Category: Gespräche
You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed.You can leave a response, or trackback from your own site.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.