Ein‘ Mac, ein‘ Mac, ich kauf mir einen Mac

Ja, es ist amtlich.
Ich hab so die Schnauze voll von meinen elenden Windows-Rechnern, dass ich mich endlich dazu durchgerungen habe, mir einen Mac zuzulegen.
Genauer gesagt wird es ein MacBook. Eins von diesen neuen Schnuckelchen im Metall-Gehäuse. Ich überlege noch, welche Variante ich mir zulege: entweder die Einfache mit 2,0GHz Prozessor und 160GB-Festplatte oder aber die Gepimpte mit 2,4GHZ Prozessor, 250GB Festplatte und beleuchteter Tastatur. Ich tendiere ja zu der gepimpten Version, denn wenn ich mir schonmal ein MacBook zulege, dann sollte es auch was vernünftiges sein.
Ich bin nachher unterwegs und klappere die verschiedenen Händler nach guten Angeboten ab. Vielleicht hab ich ja Glück und bekomme ein günstiges Angebot vom Händler meines Vertrauens 🙂

Category: Erlebnisse
You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed.You can leave a response, or trackback from your own site.
6 Responses
  1. Avalarion says:

    Mehrere Händler deines Vertrauens?

    Ich wünsche dir viel Spaß, mal sehen was dabei rumkommt, ich hoffe eins, dass cool aussieht und effektiv ist^^.

  2. Und mit der beleuchteten Tastatur kann man auch noch prima Strom sparen, man muss ja das Zimmer nicht beleuchten 😉

  3. Arienna says:

    VL, Du bist doof 😛
    Ich habe tatsächlich ein recht gutes Angebot bekommen. 5% Rabatt plus 0%-Finanzierung. Allerdings muss ich da noch bis Montag warten. Aber das krieg ich dann auch noch hin.

  4. Anonym says:

    So ein Mac ist schon nett, gute Entscheidung! Günstiger als im Apple-Edu-Store wirst Du vermutlich nichts bekommen, außer Deine Uni hat einen Apple-On-Campus-Store. Da gibt es das normale MacBook für 1055 und das „gepimpte“ für 1320.

  5. Arienna says:

    Nur gibts im Apple-on-Campus-Store keine 0%-Finanzierung und ich bin am Ende auf dem gleichen Preis. Dann nehm ich doch lieber das Angebot eines Ladens, den ich gestern besucht habe: 5% Rabatt und 0%-Finanzierung 🙂

  6. tmp says:

    Ich möchte unbedingt ein Foto in der Abenddämmerung, wenn, wie VL schon richtig sagt, die Zimmerbeleuchtung eingespart wird…
    Das wäre vielleicht auch endlich mal für mich eine gute Lösung beim meinem häufigen Buchstabensalat und der dummen angewohnheit, auch ohne beleutete Tastatur Strom im Haushalt zu sparen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.