Ein recht erfolgreiches Wochenende

Liebe Lesenden,

ja, das Wochenende war einigermaßen erfolgreich.
Die Nacht von Freitag auf Samstag war lang und sehr erholsam. Lang geschlafen und endlich mal wieder richtig ausgeschlafen. War sehr angenehm. Samstag dann gegen Mittag zu meinen Eltern, Auto abholen.
Anschließend dann zum Darpatbullen-Saison-Auftakt-Treffen, was zunächst mit diskutieren anfing und am Ende in lecker Grillen endete. Leider musste ich um acht da schon wieder weg, da ich noch nach Hause, mich umziehen und dann zum Vampire Live fahren musste.
Da wars so auch recht witzig und im Endeffekt lag ich um vier im Bettchen.
Daraus wurde ich dann um halb zehn wieder hochgescheucht, da ich ja den Wagen zu meinen Eltern zurückbringen musste.
Also fährt man dann um halb elf etwas verknittert und mit ’ner großen Tasse Kaffee im Blut etwa 20 Minuten mit dem Auto, um dann bei den Eltern festzustellen, dass man eine Installations-CD zu Hause hat liegen lassen.
Also, was tut man? Setzt sich, weil Vattern angesickt ist, in die nächste S-Bahn, um n ach Hause zu fahren, die CD zu holen und dann mit der nächsten S-Bahn wieder zurück zu fahren. Das Ganze hat über eine Stunde gedauert und darüber war ich dann etwas angesickt…
Naja, mein Vater hat sich zumindest bedankt und meine Mutter hatte ihn vorher ein wenig zurecht gewiesen 😉
Nach einem lecker Mittagessen gings dann in die Innenstadt des Städtchens, in dem meine Eltern wohnen. Da war verkaufsoffener Sonntag und Mittelaltermarkt. Bin dort auch ein wenig Geld losgeworden… Eine Sonnenbrille und ein schmucker neuer Ring für meinen Wurstfinger 😉
Und tatsächlich meinte ein Kerl von so’nem Stand, dass er mich angraben müsste… Er hatte Interesse an Live-Rollenspiel bekundet und meinte, ob ich ihm das nicht zeigen könnte. Ich wollte ihm dann unsere Kontakt-Email-Adresse aufschreiben. Da meint er doch glatt, dass er kein Internet habe…
Irgendwie hab ich ihm das nicht so ganz abgenommen… Der war nur scharf auf meine Telefonnummer… Die hat er aber nicht bekommen 😛
Ich sitz nun grade hier mit ’nem Glas Wein neben dem Laptop, lasse den Tag nochmal Revue passieren und harre der Dinge, die in den nächsten Tagen noch so kommen…

Category: Erlebnisse
You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed.You can leave a response, or trackback from your own site.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.