Endlich geht’s voran

Vor zwei Jahren hatte ich angefangen, mir eine neue Waldläufertunika zu nähen. Ich berichtete hier und hier davon.

Ich hab das Ding lange liegen gelassen, weil mir einerseits die Zeit, aber auch sehr viel Motivation dafür fehlte. Die fand ich jedoch am Freitag wieder.
Ich hatte mich zunächst an einer Haube versucht, bei der ich allerdings nicht mehr genau wusste, wie man sie zusammensetzen muss. Ich hatte zuviel von der Krempe abgeschnippelt und die Krempe wanderte dann in den Müll und den Rest hebe ich für eine neue Krempe auf.
Ich begab mich dann aber daran, mein „Großprojekt“ Waldläuferjacke wieder anzugehen. Ich habe bereits die Unterseiten der Ärmel soweit fertig, dass ich sie einsetzen könnte. Da die Ärmel zweiteilig sind, gibt es dazu auch noch ein Oberteil. Dazu bin ich aber noch nicht gekommen, da ich mich dann erstmal um das Rückenteil gekümmert habe. Das Rückenteil hat einen Besatz aus dunkelgrünem Stoff, der bereits zugeschnitten und aufgesteckt, aber noch nicht festgenäht ist. Ich wollte dieses Teil erstmal vernünftig fixieren, bevor ich mich an die fummelige Näharbeit mache, zumal ich da aufpassen muss, grade zu nähen, da man diese Naht auf jeden Fall immer sehen wird. Zum Zwecke der Fixierung hab ich gestern Sprühkleber gekauft. Den werde ich dann wohl am Montag einsetzen, um das Stoffstück zu fixieren (heute hab ich noch andere Sachen vor ;)).
Ich werde dann nächste Woche auch Ausschau nach schönen Haken halten, die vorne die Jacke schließen werden. Ich bin mir noch nicht sicher, ob ich diese Haken in der Naht verschwinden lassen möchte oder ob ich Zierschließen benutze. Wenn ich schöne Zierschließen finde und die preislich auch noch ok sind, werde ich wohl zu denen tendieren.
Das nächste Projekt, das dann auf mich wartet, ist ein Kleid aus der Zeit um 1880. Ich glaube das nennt man dann „frühe Tournure“ (nicht hauen, wenn’s nicht richtig ist). Die Planung steht soweit, zumal meine Mutter mir dabei tatkräftig unter die Arme greifen wird. Ich bin sehr gespannt, wie das wird, zumal Rolloband und Gardinenringe darin verarbeitet werden. Harren wir der Dinge, die da kommen 😉
Category: Aktionen, Rollenspiel
You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed.You can leave a response, or trackback from your own site.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.