Erfahrungen mit einem Pizzadienst

Als unsere DSA-Runde sich gestern zum Cocktails trinken und natürlich DSA spielen traf, beschlossen wir, da wir alle irgendwie Hunger hatten, bei einem örtlichen Pizzadienst zu bestellen.
Naja, örtlich heißt, wir befanden uns an der Stadtgrenze zu Bochum-Wattenscheid in Gelsenkirchen und nach der Durchsicht verschiedener Prospekte entschieden wir uns für den Lieferservice „Pizzeria Paradies“ aus Bochum-Wattenscheid. Wir dachten, dass er die größte Auswahl hat (neben Pizza und Pasta auch Indisches, Baguettes und Chinesisch) und dass jeder da was finden würde.
Wir suchten also unsere Gerichte raus (wir waren 6 Leute und haben 5 Sachen bestellt) und riefen da an. Da war schon die erste Hürde, denn beim ersten Versuch ging unter keiner der zwei angegebenen Rufnummern jemand ans Telefon. Versuch Nummer zwei brachte den gewünschten Erfolg und wir konnten bestellen. Man sagte uns am Telefon, dass es etwa eine Stunde dauern würde. Gut, wenn man das weiß, kann man damit leben. Vermutlich hatten die viel zu tun wegen des Feiertags.
Also fingen wir erstmal an zu spielen.
Nach eineinhalb Stunden, der Pizzadienst war noch nicht da, riefen wir wieder an, um nachzufragen, wo denn unser Essen bliebe. Wir wurden auf weitere 20 Minuten vertröstet. Unserer Meinung nach schon eine Sauerei, aber wir hatten ja Hunger. Also warteten wir weiter und spielten auch weiter.
Nach einer weiteren halben Stunde riefen wir nochmal an. Diesmal am Tisch mit Lautsprecher des Telefons an. Was uns da entgegenkam war schon echt dreist. Zum einen wurden wir gebeten, am Telefon nochmal zu warten („Moment mal eben“), dann redete kaum einer mit uns und nach etwa 5 Minuten am Telefon klingelte es dann auch endlich an der Wohnungstür.
Wir waren erleichtert, dass es dann endlich der Pizzadienst war und uns unser Essen brachte. Wir hatten zunächst Befürchtungen, dass das Zeug kalt sein könnte, aber das war es nicht.
Allerdings ließ die erste Überraschung nicht lange auf sich warten.
Wir hatten insgesamt bestellt: Gnocci alla Roma (mit Krabben, Paprika, Schinken, Zwiebeln, scharfer Peperoni, Fleisch-Sahnesauce und Käse), zweimal Pizza Lamme (einmal groß, einmal klein, mit Hackfleischsauce, Spaghetti, Spinat und Knoblauch) eine Pizza American Style „Mexico City“ (mit Hühnerfleisch, Rindergehacktem, Speck, grünen Bohnen, Zucchini und Zwiebeln), ein Baguette mit Käse, Gyros und Zwiebeln und einmal gebratener Reis mit Garnelen.
Das Baguette war total matschig. Normalerweise sollte man erwarten können, dass ein Baguette, wenn man es kauft, kross und knackig ist. War es leider nicht, ganz im Gegenteil.
Die Pizzen Lamme waren in Ordnung, die Pizza „Mexico City“ hatte tatsächlich Speck drauf, allerdings eine große Scheibe komplett mit einem richtig dicken Fettrand. Sehr appetitlich….
Der gebratene Reis sah erstmal gut aus und die Portion war echt riesig, als ich dann aber die Garnelen sah, war ich alles andere als begeistert. Die waren zu lange in der Pfanne und schmeckten wie Gummi.
Die Pizzen waren auch weiterhin ok, das Baguette wurde als erstes entsorgt, als sich darauf Eierschalen fanden, die Pizza „Mexico City“ sah auch eher unappetitlich aus…
Die Paprika in dem Nudelgericht haben merkwürdig gerochen und nach einem Übelkeitsanfall meinerseits flog auch der gebratene Reis in die Mülltonne.
Gratis bekamen wir Pizzabrötchen dazu. Ein Highlight will man meinen, aber nee, war kein Highlight. Die waren unappetitlich und zäh.
Ich glaube, wirklich aufgegessen hat keiner von uns und ich war ehrlich froh, dass eine Spielerin einen Schnaps mitgebracht hatte, der meinen Magen wieder beruhigen konnte.
Das war ein absolut widerliches Erlebnis mit diesem Pizzadienst und ich möchte jedem davon abraten, bei der Pizzeria Paradies in Bochum-Wattenscheid zu bestellen.
Die Lieferzeit war absolut inakzeptabel, das Essen miserabel und uns allen ging es nach dem Essen echt nicht gut.
Wenn Ihr Euch nicht den Magen verkorksen wollt, bestellt da besser nicht!!!

Category: Erlebnisse, Rollenspiel
You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed.You can leave a response, or trackback from your own site.
2 Responses
  1. tmp says:

    Wenn ich bei einem Pizza-Dienst bestelle, dann nur eine ganz einfache Pizza Schinken/Käse/Pilze, nach meiner Erfahrung geht alles andere grundsätzlich in die Hose, jedenfalls hier in Hamburg…
    tmp

  2. Zum Glück haben wir auf dem Dorf nur einen Döner-Lieranten. Da kann man nicht viel falsch machen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.