Geburtstagsfeierei

Wie schön es doch ist, anderen eine Freude zu machen.
Gestern hatte ein guter Bekannter von mir Geburtstag. Und da er selbst nicht feiern wollte, haben sich ein paar seiner Freunde zusammen getan und eine Überraschungsparty für ihn geschmissen.
Tja, der Gute wurde zunächst von seinen Eltern aus der Wohnung gelockt zu einem Spaziergang. In der Zeit kamen dann erstmal die Leute an und besetzten sein Wohnzimmer.
Als er dann reinkam, war er ziemlich verblüfft, wer so alles da war. Er kam aus dem Lachen kaum noch raus. Er hat sich echt gefreut 🙂
Jeder der Gäste hatte dann auch was zu futtern mitgrebracht und so konnten wir uns alle mit allen möglichen kulinarischen Köstlichkeiten den Bauch vollschlagen: Couscous, Tortellini-Salat, Nudelsalat und Kuchen, ganz viel Kuchen (und natürlich total überdekoriert ;)).
Dann kam ich auch noch dazu, ein paar meiner Lieder zum Besten zu geben. Gitarre in die Hand, Textbuch hatte ich in weiser Voraussicht mitgenommen und so konnte ich mit tat- und singkräftiger Unterstützung einiger anwesender Darpatbullen das ein oder andere Lied präsentieren.
Das war dann auch gleich noch ’ne gute Werbung für mich, da ich ja am 1. August ein kleines Arrangement habe.
Und wer von Euch mich mal hören möchte, wie ich mir auf meiner Klampfe eins zurecht schrabbel, darf mich ebenfalls am 1. August in Bochum in der Kneipe „Zu den 4 Winden“ begutachten.
Ich würd mich freuen, denn je voller, desto doller 😉

Category: Erlebnisse
You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed.You can leave a response, or trackback from your own site.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.