Ich habs getan…

Ich komme grade aus dem Gravis-Store meines Vertrauens (bei mir um die Ecke) und habe einen Kaufvertrag mitgebracht. Für ein MacBook mit 2,4GHz Intel Core 2 Duo-Prozessor, 2 GB 1066 MHz DDR3-SDRAM, 250 GB Serial-ATA-Festplatte mit 5.400 U/Min., integrierter normalgroßer, beleuchteter Tastatur und NVIDIA GeForce 9400M-Grafikprozessor mit 256 MB DDR3-SDRAM.
Abholen kann ich das gute Stück leider erst nächste Woche, weil die grade keines auf LAger hatten, aber das Wochenende halte ich nun auch noch durch.
Ich freu mich total, bin super happy, dass ich nun endlich ein System haben werde, was so läuft, wie ich das gerne möchte und hoffe sehr, dass ich das Gerät bereits am Montag holen kann. 🙂

Category: Erlebnisse
You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed.You can leave a response, or trackback from your own site.
5 Responses
  1. tmp says:

    „Klein, stark, schwarz“ oder „Quadratisch, praktisch, gut“ ??

  2. Arienna says:

    Eher letzteres.
    Ich hab mir gestern schonmal die ganzen Tutorials auf er Apple-Homepage angeschaut. Ich glaube, ich werde mein MacBook wirklich lieben!!!
    Ich denke, ich werd mir doch noch das Office für Mac zulegen, dann kann ich auch im Institut mit meinem MacBook arbeiten. Office wäre das Einzige, woran es scheitern könnte, da alle bei uns Office 2007 verwenden. Aber wozu gibts die Software-Beschaffung an der Uni? 😉
    Die lohnt sich wirklich, da alles sehr viel günstiger ist, als wenn man es auf dem freien Markt oder bei Ebay erwirbt. Hat halt doch seine Vorteile, wenn man Student ist 😉

  3. tmp says:

    Student müßte man sein…
    Ich habe für meine Office-Suite 2007 immerhin € 230 berappen müssen über ebay bei einem „Microsoft Certified Education..-BlaBla…“
    Aber dafür habe ich fast zwei Wochen, mit kleinen Unterbrechungen natürlich, im Net gesucht wie verrückt. Die Softwar-Angebote bei amazon kann ich deshalb überhaupt nicht empfehlen, Die anbietenden Händler dort wolte für das gleiche Produkt ab € 450 und aufwärts haben… Ziemlich unmöglich.
    Als ich darüber in einem Verbraucherforum ein paar Sätze geschrieben hatte, bekam ich ganz heftige Kritiken von Amazon-Anhängern, die mich zur Schnecke machten…
    Allerdings kann ic zu Mac-Software nichts sagen… Ich wünsche Dir, dass Du da mehr Glück hast und billiger davon kommst !!

  4. Stefan B. says:

    Oder halt doch OpenOffice. Ich meine die aktuelle Version (3?) kann MacOS X auch direkt ohne irgendwelche Emulatoren o.ä.

  5. Viel Spass damit. Und nun ein Bild…
    😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.