Spuren…

Es gibt Menschen, die einen ein Stück des eigenen Lebenswegs begleiten. Diese Menschen hinterlassen Spuren auf dem Lebensweg. Die einen drücken sich tiefer ein, die anderen sind eher flach, als wären sie nie da gewesen.

Ich habe für mich festgestellt: Ich bin ein solcher Wegbegleiter. Ich hoffe, ich hinterlasse tiefe Spuren.
Ich glaube, meine Aufgabe ist es, Menschen zu begleiten. Ein Stück ihres Lebenswegs mitzugehen und sie dann irgendwann wieder zu verlassen. Bei den einen ist dieser Weg etwas länger, bei den anderen kürzer, aber immer steht am Ende ein Abschied.
Am Sonntag musste ich wieder Abschied nehmen. Es tut mir leid, dass ich für diesen einen Menschen nicht mehr tun konnte. Dennoch hoffe ich, dass ich überhaupt etwas tun konnte, Spuren hinterlassen konnte, diesem Menschen etwas mitgeben konnte. Vielleicht ein kleines Licht, das seinen Weg erhellt und ihn noch ein Stück weiter begleitet. Zumindest wünsche ich es ihm.
Abschied, Trennung, Entfernung von einem geliebten Wesen, alle diese traurigen Ereignisse des menschlichen Lebens sind für uns eine Lehrzeit für den Tod.
~ Aus Frankreich ~
You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed.You can leave a response, or trackback from your own site.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.