Schlaflos in Dortmund

Meine Güte, was ein merkwürdiger Tag gestern…

Es fing damit an, dass ich mich vorgestern wohl überarbeitet habe. Ich darf derzeit Interviews transkribieren und habe eines dabei, was unter Zeitdruck steht. Da man sich nicht volle 6 Stunden nur auf das Hören und Abtippen eines Gesprächs konzentrieren kann, bin ich nach 5 Stunden nach Hause gegangen und habe dann zu Hause noch weitergemacht.
Ich glaube, das war ein Fehler.
Ich bin die ganze Nacht kaum zur Ruhe gekommen und habe vielleicht 2 Stunden geschlafen.
Um vier Uhr morgens dachte ich mir, dass es ja nix bringt, wenn ich noch weiter doof im Bett rumliege. Hab dann das MacBook angeschmissen und hab mich im Internet vergnügt.
Um fünf gabs dann den ersten Kaffee und um kurz nach sieben war ich im Büro.
Ich hatte das Gefühl, ich sehe aus wie ein Zombie: völlig blass, Augenränder und ich hab mich total müde gefühlt (kein Wunder…).
Ich hab bis 12 gearbeitet, um dann totmüde ins Bett zu fallen und dann von etwa halb eins bis halb drei zu schlafen. Das brauchte ich auch, damit ich Abends für den verabredeten Kinobesuch einigermaßen fit wieder bin.
Kino war klasse, wir haben Star Trek gesehen. Ich fand den Film nicht sooo schlecht, wo hingegen meine Begleitung doch ein wenig enttäuscht war.
Als ich dann später um halb zwölf endlich zu Hause war, hab ich mich noch an einer BattleForge-Mission versucht (und hab sogar einen Ansatz gefunden, wie es klappen könnte), um dann gegen halb eins im Spiel noch auf einen Bekannten zu treffen, der ebenfalls noch zu aufgekratzt war. Wir haben noch ein paar Karten getauscht und anschließend bin ich dann vor’m Fernseher eingeschlafen… 🙂
Heute bin ich wieder etwas fitter, wenn auch noch nicht ganz wieder regeneriert. Aber immerhin bin ich nicht mehr so unleidlich wie gestern und habe etwas bessere Laune 😉
Category: Erlebnisse
You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed.You can leave a response, or trackback from your own site.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.