Berlin, Berlin, ich soll fahren nach Berlin…

Ich berichtete vor kurzem in dem Beitrag hier von meinem Arbeitgeber, der mir den Vorschlag machte, nach Berlin zu reisen würde zwecks Einrichtung der Netzwerkverbindung unter Windows Vista.
Am Montag erreichte mich folgende Mail:
ich habe „grünes Licht“ von Herrn XXX für Ihren Einsatz vor Ort in Berlin! Am besten besprechen wir die Details am Telefon!

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung.

Ähm, ja… Ich soll also nach Berlin… Für viel Geld…
Ich hab mich da gestern per ICQ mit einem Bekannten drüber unterhalten. Der hat flux einen PC-Menschen in Berlin rausgesucht, der 69€ für die Netzwerk-Einrichtung nimmt. Find ich persönlich gut, denn wir hätten Geld gespart und ich müsste nicht hin. Ich habs dann doch lieber, mal privat an einem Wochenende da hin zu fahren.
Das Lustige: mein Koordinator, der für unsere Aufgaben ein bißchen zuständig ist, wusste davon noch gar nix. Dementsprechend hab ich dem das heute gesteckt, der meinte auch, dass es Quatsch wäre, mich dahin zu schicken, denn meine Reise kostet vermutlich mal eben das doppelte von dem, was der PC-Mensch in Berlin vor Ort nimmt. Denn ich bräuchte die Zugfahrt, die im günstigsten Fall für Hin- und Rückfahrt schon 60€ kosten würde, dann ein Hotel und in Berlin muss ich mich ja auch noch bewegen. Ich schätze da mal, dass man da durchaus auf gute 100€ kommt. Mindestens…
einerseits heißt es immer „Sparen“, aber dann wird doch versucht, das Geld mit beiden Händen aus dem Fenster zu werfen. Da muss dann erst eine Allzweckelfe kommen und da mal drauf hinweisen…

Category: Erlebnisse
You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed.You can leave a response, or trackback from your own site.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.