Ein kaputter Rücken kann nicht entzücken

Nachdem ich heute morgen die zweite fast schlaflose Nacht wegen fieser Rückenschmerzen hinter mir hatte, völlig übermüdet aussah und vor Schmerzen nicht mehr wusste, wohin, dachte ich mir, dass es doch besser wäre, meinem Hausarzt mal einen Besuch abzustatten.

Der hat bei mir ’ne fiese Verspannung im Lendenwirbelbereich festgestellt und mich mit ’nem Rezept und ’nem Krankenschein wieder nach Hause geschickt.
Ich darf Tabletten nehmen… hurra…. narf…
Die Einen sind für tagsüber und nennen sich Voltaren Dispers. Schön in Wasser auflösen und trinken. Hilft super. Ich merke, dass sich die Schmerzen in Grenzen halten und versuche mittels Wärme aus meinem Heizkissen die Muskeln wieder zu entspannen. Leider hilft das Zeug auch super beim Abführen… Die erste Tablette am Tag geht noch, aber die zweite ist immer fies… Macht keinen Spaß. Aber was tut man nicht alles für ein wenig Linderung.
Für Nachts hab ich noch ein ganz besonderes Schmankerl bekommen: Tetrazepam. Super Zeug. Ist ein Muskelrelaxtans und soll dafür sorgen, dass meine Muskeln sich über Nacht entspannen. Hört sich erstmal nicht schlecht an. Dann hab ich die Nebenwirkungen gelesen und wusste nicht, ob ich nun lachen oder weinen soll.
Zunächst kann Übelkeit oder Erbrechen auftreten. Das, nach deren Erfahrungsberichten, sogar recht oft. Super…
Aber das ist lange noch nicht alles. Beim Absetzen können Entzugserscheinungen auftreten. Naja, ich hatte nicht vor, das Zeug bis in alle Ewigkeit zu nehmen. Aber besonders spaßig wird es hier:
… kann zeitlich begrenzte Gedächtnislücken verursachen. […] Weiterhin besteht die Möglichkeit, dass Sinnesstörungen (Halluzinationen) oder eine Wirkungsumkehr („paradoxe Reaktionen“, wie z.B. Erregungszustände, Angst, Verwirrtheitszustände, erhöhte Selbstmordneigung, Schlafstörungen, Wutanfälle oder vermehrte Muskelkrämpfe) auftreten.
Na, da freut man sich doch. Ich wollte das alles schon immer mal haben… Ich bin gespannt, ob ich heute Nacht beim Schlafen plötzlich irgendwas vergesse… Ich gehe aber mal nicht davon aus, dass ich heute Nacht meine Wohnung zerlege 😉
Category: Erlebnisse, Krank
You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed.You can leave a response, or trackback from your own site.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.