Unheimliche Begegnungen der dritten Art in der Sauna

Ich habs heute, nach zahlreichen fehlgeschlagenen Versuchen, mal wieder geschafft, die Sauna meiner Wahl zu besuchen. Mit einem guten Freund. War sehr entspannend.
Aber leider auch irgendwie merkwürdig, fast unheimlich.
Zunächst fiel mir auf, dass dieses Mal der Anteil der Herren im Sauna und Schwimmbadbereich, der ab 20 Uhr zur textilfreien Benutzung freigegeben ist, extrem hoch ist. Ich würde schätzen, dass auf eine Frau etwa 4 Männer kamen. Schon recht viel…
Dementsprechend wurde man dann auch etwas mehr als Frischfleisch betrachtet, als das sonst der Fall sein mag. Vielleicht ist es mir vorher aber auch nie aufgefallen, da ich dieses Mal Kontaktlinsen trug.
Zunächst fiel mir ein älterer Herr auf, der immer mal wieder in meiner Nähe herumhumpelte. Er schien Schwierigkeiten beim Laufen zu haben, da er mir zunächst mit einem Gehstock, später dann auch mit einem Rollator begegnete. Gegen ältere Herren an sich ist ja in einer Sauna erstmal nix einzuwenden. Auch wenn diese ihre Enkelkinder dabei haben. Was ich mich bei diesem Herrn jedoch wirklich fragte war, wie er Schuhe trug. Er lief barfuß herum und als ich dann auf seine Füße sah, wurde mir schlagartig etwas anders. Dieser Herr hatte Fußnägel, wie manche Frauen Fingernägel tragen. Nur nicht so gepflegt… Ein sehr… naja… nicht gerade ästhetisch anmutender Anblick.
Aber egal.
Das nächste war dann im Außenbecken, welches für die schnelle Abkühlung nach einem heißen Saunagang sorgt. Ich ging, wie immer, ohne große Schwierigkeiten rein, mein Bekannter zierte sich ein wenig. Ich betitelte ihn als Mädchen. Das bekam ein anderer Kerl mit, der sich im Wasser am Beckenrand aufhielt. Damit hatte ich ihn vermutlich gelockt…
Dieser Typ schien mich seitdem zu verfolgen.
Erst das Außenbecken, dann das Solebad (richtig lange…), danach erspähte er meinen Bekannten und mich in einer Sauna und betrat diese dann prompt auch und zuletzt begegnete er uns noch bei den Duschen, als wir uns gerade auf den Weg zu den Umkleidekabinen machten. Er grinste mich so breit an, dass ich das schon fast als belästigend empfand. Zum Glück sah ich ihn danach nicht nocheinmal. Dafür hatte mein Bekannter dann das Glück, eines seiner Dates vom EinsLive Liebensalarm dort wieder zu treffen. Ein kurzer Gruß, das wars dann auch schon.
Alles in allem ein sehr merkwürdiger Sauna-Abend, der zwar sehr entspannend, aber auch irgendwie unheimlich war.

Category: Erlebnisse
You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed.You can leave a response, or trackback from your own site.
One Response
  1. Stefan B. says:

    Hey du…

    das ist die Krux mit der Sauna (zumindest für die Damen)… einerseits sehr entspannend, anderseits sehr nervig wenn geglotzt wird. Abhilfe: Keine… Aber du scheinst ja durchaus eine dicke Haut zu haben was das angeht. Find ich gut… Richtig so! 🙂

    Gruß,
    Stefan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.